• Home
  • Talentmanagement
  • Corporate Learning: Warum Fortbildungen und Kompetenzentwicklung für Mitarbeitende von Unternehmen von besonderem Vorteil sind

Corporate Learning: Warum Fortbildungen und Kompetenzentwicklung für Mitarbeitende von Unternehmen von besonderem Vorteil sind

CoachHub · 15 November 2021 · 12 min read

Der Begriff der Kompetenzfähigkeit von Mitarbeitenden wird im Unternehmen oft unterschätzt. Einerseits wollen Führungskräfte die Entwicklung der Kompetenzen und Soft Skills ihrer Mitarbeitenden unterstützen, andererseits verwechseln sie dabei die Formate Schulung und Coaching. Warum es wichtig ist, die Fähigkeiten Ihrer Mitarbeitenden kontinuierlich zu fördern, und wie Corporate Learning Ihnen dabei hilft, das lernen Sie in diesem Artikel.

Warum müssen die Fähigkeiten von Mitarbeitenden weiterentwickelt werden

Corporate Learning – Entwicklung von Fähigkeiten und Leistung im Unternehmen

Zusammengefasst geht es beim Corporate Learning in erster Linie um die professionelle und persönliche Weiterentwicklung von Mitarbeitenden. Ganz gleich, ob es um einfache Verbesserungen in einem bestimmten Entwicklungsbereich oder um eine echte Ausbildung geht – die Entwicklung von Fähigkeiten und Soft Skills bleibt wichtig. Am Ende bietet Corporate Learning einer Organisation die Möglichkeit, interne Talente zu fördern und so die Gesamtproduktivität der Organisation zu optimieren.

Die Weiterentwicklung von Kompetenzen betrifft alle Mitarbeitenden im Unternehmen. Sie wird oft auf der Grundlage von Herausforderungen des Unternehmens und der Unternehmensziele eingeführt. So werden Produktivität und Hard Skills gesteigert. Coaching beinhaltet auch die Verbesserung von Soft Skills, wie beim Business-Coaching, bei dem Mitarbeitende mehr über Führungsqualitäten, Selbstvertrauen und ihren Kommunikationsfähigkeiten erfahren.

 

Entwicklung von Fähigkeiten und Wohlbefinden

Die berufliche Weiterentwicklung der Mitarbeitenden kann den Erfolg eines Unternehmens erheblich verbessern. Daher ist es wichtig, die Herausforderung des Corporate Learnings ernst zu nehmen.

Die Entwicklung von Kompetenzen aller Mitarbeitenden fördert ein positives Klima für Wachstum und Produktivität im Unternehmen. Die Unternehmenskultur konzentriert sich aus gutem Grund auf Programme zur kontinuierlichen Verbesserung. Das bedeutet, dass die Entwicklung neuer Fähigkeiten eine kleine Revolution ist, die Unternehmen durch verbesserte Leistung und motivierte Mitarbeitende belohnt. Wenn Unternehmen in die Förderung von Fähigkeiten investieren, können sie ihre Mitarbeitenden motivieren. Die Mitarbeitenden selbst fühlen sich auch wertgeschätzt und vom Unternehmen anerkannt.

 

Welche Schritte sind nötig, um die Kompetenzen der Mitarbeitenden zu fördern?

Ein gutes Weiterbildungskonzept hilft Mitarbeitenden, zufrieden zu sein und im Unternehmen zu bleiben. Diese Schritte sind erforderlich zur Förderung von Kompetenzen:

 

1. Analysieren Sie das Potenzial der Mitarbeitenden

Um die  Kompetenzen zu steigern, muss im ersten Schritt das Potenzial der Mitarbeitenden erkannt werden. Eine Bedarfsanalyse kann hilfreich sein, um die fehlenden Fähigkeiten sowie die spezifischen Mitarbeitenden, die zuerst eine Schulung benötigen, zu ermitteln.

Die Analyse der Mitarbeitenden gibt Ihnen die Möglichkeit zu verstehen, was bereits gut in ihrem Unternehmen funktioniert und welche Herausforderungen noch zu bewältigen sind, damit Sie Ihre Ziele erreichen und das Potenzial der Mitarbeitenden völlig ausschöpfen können.

2. Identifizieren Sie einzelne Mitarbeitende für die Führungsposition und der beruflichen Weiterentwicklung

Der nächste Schritt besteht darin, zu identifizieren, die bereit sind zu lernen, um ihr berufliches Wachstumspotenzial zu steigern. Konzentrieren Sie die Schulungsbemühungen auf die identifizierten Mitarbeitenden, fördern Sie nicht nur ihre Kompetenzentwicklung, sondern binden Sie sie auch in Management- und Führungskräfteschulungen ein.

Eine interessante Idee ist, dass Mitarbeitende, die demoralisiert sind, motiviert werden zu bleiben, wenn sie die Bemühungen eines Unternehmens zur Entwicklung ihrer Karriere sehen. Unternehmensschulungen helfen somit bei der Entwicklung von Talenten.

 

3. Die Ziele der Belegschaft mit den Unternehmenszielen in Einklang bringen

Stellen Sie nach der Identifizierung von Kompetenzbereichen und interessierten Mitarbeitenden sicher, dass die Ziele der einzelnen Mitarbeitenden und die des Unternehmens aufeinander abgestimmt sind. Ein Plan zur Kompetenzentwicklung kann nur effektiv sein, wenn Mitarbeitende daran beteiligt sind. Berücksichtigen Sie die beruflichen Ziele Ihrer Mitarbeitenden sowie Ihre Unternehmensziele, um die Nachfolgeplanung zu stärken.

 

4. Helfen Sie Mitarbeitenden, mit dem Unternehmen zu wachsen

Ein Weiterbildungskonzept sollte sich nicht nur auf das Wachstumspotenzial des Unternehmens konzentrieren. Es sollte sowohl das Unternehmen als auch die Branche berücksichtigen. Planen Sie, eine andere Branche zu erkunden? Wie viele Führungskräfte möchten Sie in den nächsten 5 oder 20 Jahren schulen? Gibt es Mitarbeitende im Unternehmen, die bereit sind, den nächsten Schritt zu gehen? Nehmen Sie diese Bedenken in das Weiterbildungsprogramm auf.

 

5. Vorlagen für Pläne zur Entwicklung der Mitarbeitenden übernehmen

Sobald Sie sich für die Schulung Ihrer Belegschaft entschieden haben, gibt es mehrere Vorlagen, um den Prozess zu vereinfachen. Sie können eine individuelle Vorlage für den Plan zur Entwicklung der Mitarbeitenden in Betracht ziehen, die dabei hilft, die persönlichen Karriereziele aller Mitarbeitenden und ihre Übereinstimmung mit dem Unternehmen zu reflektieren. Eine weitere gemeinsame Vorlage ist die Nachfolgeplanung, die das Unternehmen anleitet, seine Bedürfnisse in Bezug auf Kompetenzen zu ermitteln.

 

6. Passen Sie den Schulungsprozess an die Aufgabe zur Entwicklung von Fähigkeiten an

Nachdem Sie den Karriereentwicklungsplan für Ihr Unternehmen ausgewählt haben, stellen Sie sicher, dass der Schulungsprozess zu der Aufgabe passt. Wenn Sie beispielsweise Schulungen für Führungskräfte anbieten, ist es wichtig, die folgenden Ansätze zu verfolgen:

  • Mentoring
  • Hospitation
  • Coaching
  • Bereichsübergreifende Ausbildung

Andererseits umfasst der Ausbau der Qualifikationen verschiedene Tools zur Verbesserung der Kenntnisse und Kompetenzen der Mitarbeitenden. Daher werden einige der Schulungsansätze Schulungen vor Ort, Micro Learnings oder erfahrungsorientiertes Lernen umfassen.

 

7. Verfolgen Sie die Ergebnisse, um den Fortschritt zu überwachen

Woher wissen Sie, ob Ihr Plan zur Entwicklung Ihrer Fähigkeiten funktioniert? Nehmen Sie sich die Zeit und machen Sie sich die Mühe, den Erfolg des Plans und mögliche Problemstellen zu beurteilen. Organisieren Sie regelmäßige Meetings mit Ihren Teammitgliedern, um durch ihr Feedback zu sehen, ob die Schulung effizient ist. Identifizieren Sie mögliche Herausforderungen, die erschweren, den Plan umzusetzen. Stellen Sie sicher, dass die Schulungen so eingestellt sind, dass die Zeit verfügbar, effektiv und einfacher gemacht wird.

Eine Organisation hat die volle Freiheit, die richtigen Mitarbeitenden für die innovativen Schulungsprogramme zu identifizieren. Die Auswahl sollte jedoch nicht aufgrund der sexuellen Orientierung, der ethnischen Herkunft, des Alters oder des Geschlechts verzerrt werden. Ein berufliches Entwicklungsprogramm kann auch auf Wunsch der Mitarbeitenden initiiert werden. Die Anfrage sollte zwar schriftlich oder mündlich gestellt werden, Arbeitgebende sind jedoch dafür verantwortlich, die Zustimmung zu erteilen, damit die Mitarbeitenden von ihren gewünschten beruflichen Zielen profitieren können.

Beachten Sie, dass die Entwicklung von Kompetenzen der Mitarbeitenden nicht für alle Arbeitgebenden obligatorisch ist, sondern ein dringend empfohlenes Programm für das Unternehmenswachstum darstellt. In der Tat liegt der Schwerpunkt auf der Talentgewinnung und der Mitarbeiterbindung, da sie speziell gegen die Fluktuation von Talenten kämpft.

Wie Sie die Fähigkeiten Ihrer Mitarbeitenden weiterentwickeln

Schätzen Sie jede Einzelne und jeden Einzelnen, um globale Fähigkeiten zu entwickeln

Das gesamte Unternehmen profitiert immer von der Qualität der Arbeit und der Motivation aller Mitarbeitenden. Die Wertschätzung eines Teammitglieds beginnt mit dem Onboarding, einem Prozess, der neuen Mitarbeitenden hilft, sich in ihre Rolle im Unternehmen einzufinden. Nach dem Onboarding bietet das Angebot von Schulungen die Perspektive der Weiterentwicklung an, die ihre Motivation und ihr Engagement verbessert.

Dank mobilen Lernens und der Strategie des Blended Learning haben alle Mitarbeitenden ein hohes Potenzial, zwischenmenschliche Fähigkeiten und Know-how im Arbeitsumfeld zu entwickeln.

 

3 Schritte zur Verbesserung der individuellen Fähigkeiten

Der Prozess zur Entwicklung individueller Fähigkeiten umfasst die folgenden drei Schritte:

 

  • Bewertung

Der erste Schritt zur Entwicklung individueller Fähigkeiten besteht in der Bewertung der Bedürfnisse, damit Mitarbeitende ihre beruflichen Ziele erreichen können. Durch die vorherige Bewertung der Bedürfnisse wird sichergestellt, dass das Unternehmen nur in ein Programm investiert, das die Fähigkeiten der Mitarbeitenden und die Fähigkeiten des Unternehmens richtig in seiner Zielsetzung berücksichtigt.

Einfach ausgedrückt bedeutet die Bewertung, alle Mitarbeitenden zu untersuchen und zu beurteilen, ob sie über die erforderlichen Fähigkeiten und Kenntnisse verfügen und was getan werden sollte, um sie zu verbessern. Dazu gehört, die Rolle jeder Person in Bezug auf die Unternehmensziele zu berücksichtigen und dann die Kompetenzniveaus sowie die verfügbaren Fähigkeiten und Kenntnisse zu messen. Wenn eine Diskrepanz zwischen den verfügbaren Fähigkeiten und den erforderlichen Fähigkeiten festgestellt wurde, sollte das Unternehmen das richtige Schulungsprogramm für das Unternehmen ermitteln, um die Lücke zu schließen.

Bei der Durchführung einer individuellen Bewertung müssen Führungskräfte beurteilen, wer von der Schulung profitieren soll, entweder als Einzelperson oder als Gruppe. Dies liegt daran, dass Leistungsdefizite möglicherweise nicht im gesamten Unternehmen vorhanden sind. Bei Leistungsdefiziten kann die Führungskraft beurteilen, ob die fehlenden Fähigkeiten nur für ein paar Einzelpersonen oder das gesamte Team gelten. Die Identifizierung von Lücken hilft, die Schulung für Einzelpersonen zu personalisieren.

 

  • Validierung

Kompetenzschulungen sind kein Selbstzweck. Um sicherzustellen, dass sich das Geld, der Aufwand und die investierte Zeit lohnen, muss ein Unternehmen das Schulungsprogramm des Unternehmens validieren. Dazu gehört die Bewertung der Programmelemente, um sicherzustellen, dass sie die Ziele erreichen und die Produktivität der Mitarbeitenden steigern.

Die Validierung kann auf verschiedene Weise erfolgen. Eine der wichtigsten Methoden ist die Verwendung von Leistungsmessgrößen, um den Erfolg des Prozesses zu überprüfen. Es kann auch zu verbesserten Leistungsmaßnahmen innerhalb der Belegschaft einschließlich der Geschwindigkeit der Leistung und der Anzahl der wiederholten Kund:innen, führen.

Die Auswertung ist auch Bestandteil der Validierungsphase. Mit bereits durchgeführter Beurteilung und gesammeltem Feedback können Führungskräfte verschiedener Ebenen eine klare Momentaufnahme der Fähigkeiten ihrer Teammitglieder sowie der verfügbaren Fähigkeiten und Kenntnisse erstellen. Diese Informationen sollten nach der Bewertung verwendet werden, um ein effektives Programm zu erstellen, das es Mitarbeitenden ermöglicht, ihre Ziele zu erreichen.

 

  • Planung

Die Verbesserung der Fähigkeiten erfordert, dass Führungskräfte einen Plan aufstellen, der die Freigabe des Potenzials aller Mitarbeitenden verbessert und sicherstellt, dass am Ende ihre beruflichen Ergebnisse erzielt werden können. Der Plan legt fest, was ein Unternehmen in einem Schulungsprogramm erreichen möchte und wie es dies erreichen will.

Teil des Planungsprozesses ist die Bedarfsbewertung. Dazu gehört, die Ziele aller Mitarbeitenden zu verstehen, was sie vom Unternehmen erwarten, wie das Management die Fähigkeiten der Mitarbeitenden verbessert, und Bedürfnisse zu identifizieren, die das Programm erfüllen sollte.

Die weltweite Umfrage von CoachHub: Business-Trends im Coaching 2023

Kostenloses Herunterladen

Jetzt anmelden

Professionelles Coaching im Kompetenzentwicklungsprozess

Digitales Coaching

Digitales Lernen ist derzeit das neueste berufliche Entwicklungstool. Es ermöglicht Lernen durch kompetentes Online-Coaching. Dadurch profitieren die Coachees von Flexibilität sowie von personalisierter professioneller Unterstützung. Mit digitalem Coaching erhalten Teilnehmende in jeder Phase Unterstützung durch Instant Messaging und Videokonferenzen.

Abgesehen davon, dass die Online-Kompetenzentwicklung erschwinglich und skalierbar ist, gilt sie als effektiverer Ansatz für die Kompetenzentwicklung im Vergleich zu herkömmlichen Workshop-Programmen. Im Zentrum der Lernerfahrung stehen Coaches. Digitales Coaching kombiniert die Elemente Coaching, Peer Groups, Mentoring und andere neue Tools, die eine umfassende Weiterbildungserfahrung ermöglichen.

Zu den Vorteilen des digitalen Coachings gehören:

  • Automatisieren der einfachen Schulungskomponenten

Traditionelle Coaches haben immer das Gefühl, dass sie viel Zeit mit administrativen Aufgaben verschwenden, die weniger wertvoll sind. Beim digitalen Coaching werden Technologien wie Algorithmen eingesetzt, die den Schulungsprozess unterstützen, sodass Coaches Inhalte effizient und effektiv bereitstellen können. Mithilfe dieser Technologie können Coaches mithilfe automatisierter Prozesse Gruppendiskussionen mit Kund:innen führen.

  • Wachstum und Konsistenz erzielen

Bei einer herkömmlichen Einrichtung arbeiten die Schulungsteilnehmenden möglicherweise mit mehreren Coaches zusammen, die wahrscheinlich unterschiedliche Erfahrungen haben werden. Das könnte in Ordnung sein, wenn alle Coaching-Stile effektiv sind, aber wäre es nicht besser, wenn Sie eine möglichst einheitliche Erfahrung hätten?

Digitales Coaching integriert unterschiedliche Ansätze, die auf jede Einzelperson zugeschnitten sind. Der Prozess automatisiert insbesondere das Toolkit für Coaching, einschließlich Aktivitäten, die den Coachees dabei helfen können, zu wachsen.

  • Verbesserung des menschlichen Kontakts

Die meisten Rollen von Coaches in digitalen Schulungen werden durch Technologie unterstützt. Das bedeutet nicht, dass Coaches ersetzt werden, die Beziehung zu Kund:innen bleibt immer kritisch. Coaches bleiben stattdessen über Technologieplattformen wie E-Mail, SMS, Videokonferenzen und Einzelgespräche mit ihren Coachees in Kontakt.

Darüber hinaus verwendet digitales Coaching effektive Tools, die tiefere und vernetztere Beziehungen schaffen. Während der Kompetenzschulung sind digitale Coaches in der Lage, durch häufige Reaktionen und Diskussionen über Messaging oder andere Aktivitäten, die effektiver sind als die herkömmlichen Coaching-Ansätze, einen engen Kontakt aufzubauen. Die verwendeten Plattformen ermöglichen  es Coaches, auf hohem Niveau zuzuhören und Kommunikationsnuancen effizienter zu hinterfragen.

  • Persönlichkeitsbewertung

Professionelles Coaching ist für alle Mitarbeitenden von entscheidender Bedeutung, mit Hilfe der durchgeführten Beurteilung DISG vs. MBTI. Durch Coaching erhalten Einzelpersonen Einblicke in ihr Verhalten und ihre Persönlichkeit, die sich auf ihre Leistung bei der Arbeit auswirken. Eine DISG-Beurteilung konzentriert sich auf die vorherrschenden Verhaltensweisen, einschließlich Dominanz, Einfluss, Gewissenhaftigkeit und Stetigkeit. MBTI hingegen konzentriert sich auf Persönlichkeitsmerkmale sowie auf Wahrnehmungs-, Denk- und Urteilsfähigkeiten.

  • Besseres Coaching

Der Hauptgrund für digitales Coaching  besteht darin, die Employee Experience  zu verbessern und gleichzeitig dafür zu sorgen, dass der Prozess erschwinglich und flexibel bleibt. Mit produktiven Entwicklungstools lässt sich der Lernprozess einfacher integrieren und die Lernmaterialien bieten den Coachees eine umfassende Lernerfahrung.

Bei CoachHub erfolgt unser gesamtes Coaching, ob individuell oder kollektiv, vollständig online. Das bedeutet jedoch nicht, dass Ihre persönlichen Daten nicht sicher sind. Unsere E-Learning-Plattform entspricht vollständig den Bestimmungen der DSGVO, ist SSL-zertifiziert und speichert Daten gemäß den Industriestandards der ISO 27001.

Return on Investment

Digitales Coaching wird als ROI-Entwicklungstool angesehen, da digitales Coaching im Vergleich zu Präsenzprogrammen viel weniger kostet. Das primäre Ziel der beruflichen Entwicklung ist die Steigerung der Produktivität, der Mitarbeiterbindung und Career Mobility, damit das Employer Branding des Unternehmens gefördert wird. Nachstehend finden Sie die wichtigsten ROI-Vorteile des digitalen Coachings:

Auf Unternehmensebene gilt digitales Coaching als kosteneffizientes Projekt, das die Employer-Branding-Strategie unterstützt, da es die Kosten und den Zeitaufwand reduziert, da Reisebedarf entfällt.

Auf Teamebene ist digitales Coaching effizient, da der Zusammenhalt zwischen den Teammitgliedern bestärkt wird. Es umfasst Kommunikationsstrategien, die für Erfahrung, Lernen und kollektives Experimentieren erforderlich sind.-Die Mitarbeitenden werden einheitlich gecoacht, dabei können die Coaches ihre Wirkung auf das Team im Auge behalten.

Auf individueller Ebene trägt digitales Coaching zur Steigerung der Motivation und des Engagements bei. Mitarbeitende können jederzeit und überall gecoacht werden, insbesondere in Zeiten, in denen dies gebraucht wird. Sie verwalten ihren eigenen Zeitplan für die Coachings und können auch ihre gewünschten Inhalte und Themen auswählen. Sie haben die Möglichkeit, den Coachings entsprechend ihrer Arbeitszeiten festzulegen.

Nachhaltige Entwicklung Ihrer Mitarbeitenden

Digitales Coaching fördert die Career Mobility innerhalb des Unternehmens. Dies bietet zwei wichtige Vorteile: Die Entwicklung von beruflichen Fähigkeiten, als auch die Motivation und das Engagement der Mitarbeitenden, die beide für das Unternehmenswachstum entscheidend sind. Mit anderen Worten: Die Wahl eines digitalen Coachings ist eine vorteilhafte Strategie für Ihr Unternehmen. Es ist für alle Mitarbeitenden geeignet, einschließlich Führungskräfte auf allen Ebenen.

Das Corporate Training bleibt ein wichtiger Bestandteil der Personalentwicklung. Sowohl berufliche Fähigkeiten als auch Soft Skills beziehen sich auf Professionalität, Persönlichkeit, Haltung und persönliche Beziehungen. Um diese Eigenschaften zu pflegen, müssen Mitarbeitende stärkere Beziehungen am Arbeitsplatz aufbauen und ihre produktiver sein . Sie müssen auch ihre Kommunikations- und Interaktionsfähigkeiten verbessern, wenn sie andere Personen und Teams einbeziehen. Aus diesem Grund bleibt Coaching für jedes Unternehmen wichtig. Mit einer erfolgreichen Strategie werden Arbeitgebende in der Lage sein, die Gesamtleistung des Unternehmens durch verbesserte individuelle Leistungsfähigkeiten zu steigern. Darüber hinaus sind Mitarbeitende, die digitales Coaching erhalten, eher motiviert und engagieren sich für ihr Unternehmen.

Frauen in Führungspositionen: die gläserne Decke durchbrechen

Fördern und unterstützen Sie Frauen in Ihrem Unternehmen.

Programm entdecken

Rufen Sie uns gerne an (+49 30 91739593), senden Sie uns eine E-Mail (mail@coachhub.com) oder vereinbaren Sie eine Produktdemo.

Weltweite Standorte

Die weltweit führende digitale Coaching-Plattform

CoachHub ist die führende globale Talententwicklungsplattform, die es Unternehmen ermöglicht, ein personalisiertes, messbares und skalierbares Coaching-Programm für die gesamte Belegschaft zu erstellen, unabhängig von Abteilung und Karrierelevel. Auf diese Weise profitieren Unternehmen aller Größenordnungen von einer Vielzahl von Vorteilen wie verbessertem Engagement und Bindung der Mitarbeitenden sowie gesteigerter Produktivität. Der globale CoachHub-Pool umfasst über 3.500 zertifizierte Business-Coaches in 90 Ländern auf sechs Kontinenten, die Coachings in über 60 Sprachen anbieten und mehr als 500 Kunden betreuen. Unsere Programme basieren auf dem aktuellsten Forschungs- und Entwicklungsstand unseres Coaching Labs, das von Prof. Dr. Jonathan Passmore und unserem wissenschaftlichen Beirat geleitet wird. CoachHub wird von führenden Tech-Investoren unterstützt, darunter Sofina, SoftBank Vision Fund 2, Molten Ventures, Speedinvest, HV Capital, Partech und Silicon Valley Bank/SVB Capital. Im September 2021 übernahm CoachHub den französischen Digital-Coaching-Pionier MoovOne, um einen globalen Champion aufzubauen, der sich die Demokratisierung des Coachings zur gemeinsamen Aufgabe macht. CoachHub setzt sich für Nachhaltigkeit und eine grüne Zukunft ein, und ist seit 2022 ein zertifiziertes klimaneutrales Unternehmen.
This site is registered on wpml.org as a development site.